Harburg-Huus für obdachlose Menschen mit Hund

Kategorie: Gesellschaft & Soziales

Die DRK-Tagesaufenthalts- und Übernachtungsstätte für obdachlose Menschen mit Hund lindert die direkte Not obdachloser Menschen in Form von Unterkunft, Verpflegung, Hygieneleistungen, medizinischer Grundversorgung und hilft, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Die obdachlosen Gäste müssen sich nicht von ihrem Hund trennen, um im „Harburg-Huus“ betreut zu werden, was in den meisten Unterkünften nicht gestattet ist.

 

Als kleine familiäre Einrichtung mit 15 Schlafplätzen und kurzen Wegen (im Vergleich zu Großunterkünften) helfen wir schnell und unbürokratisch. Wir finanzieren uns ausschließlich über Spenden. Das macht unser Konzept flexibel, und wir können niedrigschwellig ohne Auflagen helfen: ohne Fallvorabprüfung, ohne Ausweiskontrolle Das „Harburg-Huus“ zeigt über individuelle Sozialberatung Möglichkeiten, dem prekären Leben auf der Straße zu entkommen.

Über die Beteiligung an kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten erfolgt ein Perspektivwechsel vom Obdachlosen zum Akteur, zur Musikliebhaber*in, zur Ausstellungsbesucher*in …, so dass Obdachlose den Weg aus dem gesellschaftlichen Abseits finden.

Deine Stimme zählt

60% Complete

34 Stimmen