Zirkusprojekt 0-99

Die Hamburger Circusschule Die Rotznasen e.V. vermittelt seit 1991 Kindern und Jugendlichen zwischen 4 und 20 Jahren Zirkustechniken, macht mit Ihnen fröhlich-bunte Auftritte und wandert damit im Sommer mit Zelt und Wagen durch das Land. Seit einigen Jahren führen die Rotznasen Projekte mit Flüchtlingskindern, seit dem letzten Jahr auch mit Senioren durch. Im aktuellen „Zirkusprojekt 0-99“ üben Kita-Kinder gemeinsam mit Senioren aus benachbarten Einrichtungen an drei Standorten in Hamburg Zirkus, helfen sich gegenseitig und planen eine große Abschlussaufführung zum Ende des Jahres.

Hintergrund des Projekts, das in den kommenden Jahren weitergeführt werden soll: Ältere Menschen werden in unserer Kultur zwar größtenteils sicher und liebevoll gepflegt, leben jedoch in vielen Einrichtungen relativ isoliert von der sozialen Außenwelt. Unser Anliegen ist es, diese Generation mit einzubeziehen, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen, Neues zu lernen und das Gelernte präsentieren zu können. Darüber hinaus sollen zwei Generationen, Kita-Kinder und Bewohner unterschiedlicher Senioren-Einrichtungen, kreative Zeit miteinander verbringen, in der sie einander erleben, verstehen und füreinander Verantwortung übernehmen.

Seit einigen Jahren führen die Rotznasen Projekte mit Flüchtlingskindern, seit dem letzten Jahr auch mit Senioren durch.

Im aktuellen „Zirkusprojekt 0-99“ üben Kita-Kinder gemeinsam mit Senioren aus benachbarten Einrichtungen an drei Standorten in Hamburg Zirkus, helfen sich gegenseitig und planen eine große Abschlussaufführung zum Ende des Jahres.