Wildtierkinderstation

Neben unserer täglichen Arbeit, bei der wir schwer kranke und verletzte Wildtiere wie Igel, Eichhörnchen und Co. aufpäppeln bzw. medizinisch versorgen, erhalten wir jedes Jahr vermehrt Wildtierbabies. Durch die steigende Anzahl an Eingriffen in die Natur durch uns Menschen, sterben die Tiermütter und wir bekommen im Frühjahr und meist noch ein zweites mal im Spätsommer/Herbst Jungtiere. Diese benötigen besondere Unterstützung bis sie selber auf eigenen Pfötchen stehen und in die freie Wildbahn entlassen werden können. Bis es soweit ist, gibt es viel zu tun und gerade bei den Winzlingen zu beachten. Darum wollen wir jetzt neben unseren Projekten wie Auswilderungsgehegen, Krankenstation oder Handicapvoliere eine spezielle“Wildtierkinderstation“ bauen. Mit isolierten Boxen, Inkubatoren,  Nestern und einem Vorrat an Aufzuchtmilch, Medikamenten Nuckelaufsätzen, Fläschchen usw. Da unsere Wildtierstation zudem völlig autark mit Solarstrom arbeitet und wir im Sommer 2019 dreimal in Folge bestohlen wurden, benötigen wir für die Umsetzung des Projektes zudem einen neuen Not-Strom-Generator.

Deine Stimme zählt

60% Complete

1777 Stimmen