Tore zur (digitalen) Teilhabe

Die staatlich anerkannte Pflegeschule Alstertal bildet junge Menschen zu examinierten Altenpflegerinnen und Altenpflegern aus. Der Träger unserer Berufsschule für Altenpflege ist das Hospital zum Heiligen Geist, auf deren Gelände in Hamburg-Poppenbüttel (5 Minuten entfernt vom Alstertal Einkaufszentrum [AEZ]) sich auch unsere Schulräume befinden. Das Hospital zum Heiligen Geist ist Hamburgs älteste Stiftung und bietet als »Kleine Stadt für Senioren« eine außergewöhnliche und lebenswerte Vielfalt für Senioren. In der Stiftung betreuen über 900 Mitarbeitende mehr als 1.100 Bewohnerinnen und Bewohner in den unterschiedlichsten Service- und Wohnformen.

Um das Angebot noch abwechslungsreicher zu gestalten, besteht der Wunsch, für die Senioren mehr (digitale) Teilhabe zu schaffen. Hierzu haben Azubis und Mitarbeitende verschiedene Ideen entwickelt.

Ein Projektziel ist es, Bewohnerinnen und Bewohnern mit Unterstützung der Azubis die digitale Welt zugänglich zu machen und sie ohne Fachchinesisch in einfacher, verständlicher Sprache anzuleiten im Umgang mit dem Tablet-PC. Die Unterweisung ist sehr individuell und orientiert sich an den Möglichkeiten des jeweiligen Bewohners. Die Azubis beraten ganz individuell als „Personal Trainer für die digitale Welt“ die Menschen in der Kleinen Stadt für Senioren.

Ein weiteres Ziel ist es, mit geistig fitten Menschen gemeinsam Hamburg und seine Umgebung digital zu entdecken.  Dabei bestimmen die Teilnehmer/innen, welche Inhalte ihnen wichtig sind. Beispielsweise Orte,

–        die mit der Familie und Freunden in den vergangenen Jahrzehnten besucht wurden

–        die durch Internetrecherchen oder Tipps aus der Nachbarschaft bekannt (geworden) sind

–        die bereits aus dem Hamburger Stadtbild verschwanden, über die aber DIA-Material vorhanden ist.

Für die Umsetzung wünschen wir uns 4x seniorenfreundliche Tablet-PC, Software und Hardware zur Digitalisierung von DIA-Material sowie weiteres Fotomaterial, welches gegen Entgelt erwerbbar ist.

Eine Förderung dieses Projektes durch den „Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2019“ würde helfen, unseren Senioren mehr digitale Teilhabe zu ermöglichen, eine Bereicherung nicht nur für sie, sondern auch für Azubis als Personal Trainer, die Technikaffinität und Verantwortung zeigen.