Sport- und Integration im Stadtteil

Seit Oktober 2018 teilen wir uns mit dem SV Groß Borstel von 1908 e.V. Büroräume am Brödermannsweg zusammen. Diese einmalige Chance einer Kooperation zwischen einer Migrantenselbstorganisation und einem klassischen deutschem Fußballverein konnten wir nutzen, um diverse Angebote für Groß und Klein, Frauen und Männer, für Migrant*innen und Altangesessene zu initiieren. Wir bieten wöchentlich gemeinsam mit dem Sportverein Sprachförderung (Prüfungsvorbereitung), Sozialberatung, Bewerbungs- und Hausaufgabenhilfe, Frauengymnastik,  Kanutouren und klassischen Sport (Fußball, Volley, Turnen, Gesundheitssport und Basketball) an.

Um die Angebote miteinander zu verzahnen und diese noch publik zu machen, benötigen wir Unterstützung in Form einer koordinierenden Kraft. Material für Öffentlichkeitsarbeit oder Aufwandentschädigung für Sprachmittler*innen wird ebenso benötigt.

Ziel unserer Angebote ist die Förderung der Integration neuer Bürger*innen und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Unsere Angebote sollen insbesondere Migrant*innen aus den Unterkünften um den Flughafen herum den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern. Dies läuft primär über Sprachkenntnisse sowie ein Bewerbungsverfahren.

Ossara e. V. wurde von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Hamburg am 28.10.2017 gegründet und setzt sich für die Förderung von Bildung, Gesundheit und kultureller Vielfalt ein. Die Arbeit des Vereins umfasst u. a. die Bereiche Erziehung- und Berufsausbildung, Kunst und Kultur, nachhaltige Zusammenarbeit, Hilfe für Verfolgte und Kriegsopfer, Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

Der Verein möchte durch seinen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen und zur gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen beitragen.

Deine Stimme zählt

60% Complete

65 Stimmen