Mentor – die Leselernhelfer

Mut machen und Lesefreude wecken – das sind die Ziele der rund 900 ehrenamtlichen Lesementoren bei MENTOR HAMBURG e.V.  Leider haben immer mehr Kinder Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen von Sprache und benötigen darin Unterstützung. Immer noch ist der schulische Lernerfolg in Deutschland stark von der sozialen Herkunft abhängig. Kinder mit schwierigen Startbedingungen im Leben stehen in der Schule vor weiteren Hürden, die sie alleine nicht überwinden können. MENTOR HAMBURG e.V. setzt dort an, wo Schulen an Grenzen stoßen. Seit 2004 helfen die 900 Ehrenamtlichen, jede Woche die Sprach- und Lesekompetenz von mehr als 1.000 Hamburger Schulkindern zwischen 7 und 14 Jahren zu verbessern. Ihre Überzeugung: „Alle Kinder sollen lesen lernen!“ Bisher wurden mehr als 6.000 Kinder gefördert.

Hier geht’s zum MENTOR-Film: „Kinder lernen lesen lieben

Das Besondere bei MENTOR: In einer 1:1-Begegnung begleitet 1 Lesepatin/1 Pate 1 Kind individuell eine Stunde pro Woche, und das mindestens ein Jahr lang. Lehrer wählen die Kinder aus, die Leseförderung gut gebrauchen können; Leseort ist die Schule. Die Kinder nehmen freiwillig an den Lesestunden teil; spielerisch und ohne Leistungsdruck werden sie unterstützt.

 

MENTOR möchte den Kindern Freude an Geschichten vermitteln und ihr Selbstbewusstsein stärken. Das übergeordnete Ziel liegt darin, jedem Kind, unabhängig von seiner kulturellen und sozialen Herkunft, eine Chance auf gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.