Kempa Ulzburg Cup

Kategorie: Kultur & Sport

Der Kempa Ulzburg-Cup ist ein internationales Kinder- und Jugendhandballturnier, das in diesem Jahr bereits zum 45. Mal ausgetragen wurde. Traditionell spielen über das Himmelfahrtswochenende die Altersklassen D- und C-Jugend (10-14 Jahre) und über Pfingsten die B- und A-Jugend (14-18 Jahre) Mannschaften über jeweils 4 Tage in insgesamt 6 Hallen in und um Henstedt-Ulzburg.

Wir sind über die Jahre von einem „kleinen“ Rasenturnier zu einem der größten Turniere in Norddeutschland gewachsen, wir dürfen ca. bis zu 3.000 Teilnehmer*innen und insgesamt ca. 160 Mannschaften begrüßen. Das allein macht uns unendlich stolz aber auch der jährlich größer werdende internationale Bekanntheitsgrad freut uns sehr und es werden immer mehr Mannschaften aus „aller Herren Länder“, die sich zu unserem Turnier anmelden und dabei sein wollen.

Möglich ist die Durchführung von Großveranstaltungen dieser Art nur durch hunderte von freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern, die unser 25köpfiges Organisationsteam mit vollem Einsatz und viel Begeisterung und Freude unterstützen.

Die Corona-Jahre haben uns einiges an Durchhaltevermögen abverlangt – monatelange Planungen, Abstimmungen mit den Ministerien, Gesundheitsämtern, positives, hoffnungsvolles Denken und ein top-motiviertes Team haben leider dem Virus nicht trotzen können – zwei Jahre hintereinander mussten wir den Kempa Ulzburg Cup absagen. In diesem Jahr konnten wir dann wieder durchstarten und den vielen Kindern und Jugendlichen durch zwei tolle Turnierwochenenden endlich wieder Cup-Feeling bieten. Nicht nur die Spieler*innen, auch wir waren überglücklich, dass es endlich wieder losgehen konnte. Gerade nach diesen Corona-Jahren, in denen die jungen Menschen auf vieles verzichten mussten und der gewohnte Alltag völlig aus den Fugen geraten ist, wollten wir ein Stückchen früherer Normalität zurückbringen. Stolz und glücklich können wir sagen – wir haben es geschafft, unser Motto des diesjährigen Kempa Ulzburg-Cups „we are back“ war und ist wegweisend!

Durch die Preissteigerungen in allen Bereichen des täglichen Lebens mussten wir bereits in diesem Jahr die Teilnahmegebühren anheben und leider werden wir – durch die aktuellen Bedingungen – schlimmstenfalls nicht darum herumkommen, auch für das nächste Jahr die Gebühren zu erhöhen. Genau das hatten wir gehofft, zu verhindern. Die Lebenshaltungskosten insbesondere für Familien mit Kindern steigen und steigen unberechenbar weiter, für viele Familien ist dann eine Teilnahme der Kinder an einem internationalen Turnier mit ebenfalls erhöhten Kosten, einfach nicht mehr möglich, so dass die Kinder nicht mitfahren können, obwohl so ein Turniererlebnis für alle Kinder und Jugendlichen besonders wertvoll ist – gerade in diesen Zeiten. Wir als Organisationsteam versuchen alles, die Teilnahmegebühren für den nächsten Kempa Ulzburg-Cup 2023 stabil zu halten, damit möglichst kein Kind, kein*e Jugendliche*r zuhause bleiben muss aber allein schaffen wir das nicht.

Der Hamburg Airport Bewegt Nachbarschaftspreis 2022 würde uns unglaublich helfen und ein großes Stück nach vorn bringen – unterstützt uns, helft uns, auch im nächsten Jahr allen handballbegeisterten Kindern und Jugendlichen ein unvergessliches Turniererlebnis bieten zu können.

 

Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung und herzliche Grüße Euer Cup-Team.

Deine Stimme zählt

60% Complete

307 Stimmen