Inklusiver Spielplatz

Unsere Integrative Kindertagesstätte Pusteblume der Lebenshilfe Kaltenkirchen gGmbH feiert 2019 ihr 25 jähriges Bestehen. In diesen Jahren haben viele Kinder ihre Hand- und Fußabdrücke auf unserem Spielplatz hinterlassen. Kinder, Eltern und Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren in vielen Stunden und mit großen Engagement Spielgeräte geschmirgelt, gemalt und repariert aber mittlerweile sind die Geräte auch in die Jahre gekommen. Viele Geräte müssen entweder ausgetauscht oder General überholt werden.

Wir planen deshalb, unserer Außengelände neu zu gestalten und zwei neue inklusive Spielgeräte anzuschaffen. Wir benötigen sichere Geräte, die das Bewegungsbedürfnis unsere behinderten und nicht behinderten Kindern in der Altersgruppe eins bis sechs anregt und sie in ihrer Motorik/ Entwicklung fördert und unterstützt.

Unsere Einrichtung betreut 96 Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren, davon 24 Kinder mit Behinderungen. Die Kinder werden in einer heilpädagogischen, einer inklusiven Familiengruppe und vier integrativen Elementargruppen betreut. Außerdem betreuen wir Kinder unter 3 Jahren (20 Kinder) in zwei Krippengruppen. Dort werden ebenfalls Kinder mit und ohne Behinderungen aufgenommen.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt darin, Kinder in ihrer Entwicklung zu betreuen, zu begleiten und zu fördern, je nach ihren Stärken und Schwächen: Um unser Konzept optimal umzusetzen, benötigen wir gute Rahmenbedingungen, wie kleine Gruppen, Zeit am Kind und eine gute Ausstattung. Um dies zu gewährleisten, freuen wir uns über jede Spende, womit zusätzliche Projekte und Wünsche realisiert werden können.

In unserer Arbeit mit unserer Kindern ist es uns wichtig, viele Bewegungs- und Wahrnehmungsangebote für die Kinder zu schaffen, für den Innen- wie auch für den Außenbereich, um sie in diesen Bereichen möglichst gut zu fördern. Eine Förderung in diesen Bereichen ist ein wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung unserer Kinder wie z.B. Sprache, Kognition (geistige Entwicklung) sowie Emotionalität (z.B. Selbstvertrauen) und Sozialverhalten.

Wir würden uns freuen, wenn dieses Projekt dank Ihrer finanziellen Unterstützung umgesetzt werden kann. Wir konnten bereits einen kleinen Teil der benötigten Summe für die Anschaffung der Spielgeräte sammeln. Engagierte Eltern backten Kuchen und sammelten Spenden von Firmen für unsere Tombola, die wie jedes Jahr, auf unserem Sommerfest stattfand. Weitere Firmen aus Kaltenkirchen haben uns mit Spenden bedacht. Um das Projekt jedoch realisieren zu können, sind wir über weitere Unterstützung sehr dankbar.

Wir planen unserer Außengelände neu zu gestalten und zwei neue inklusive Spielgeräte anzuschaffen.

Wir benötigen sichere Geräte, die das Bewegungsbedürfnis unsere behinderten und nicht behinderten Kindern in der Altersgruppe eins bis sechs anregt und sie in ihrer Motorik/ Entwicklung fördert und unterstützt.