IDA EHRE KLIMAWALD

Im November 2018 wurde die Ida Ehre Schule in Hamburg Eimsbüttel offiziell Klimaschule (www.ieklimaschule.de). Wir haben uns selber (SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern) einen ambitionierten Klimaschutzplan gegeben, mit dem Ziel, ab 2030 eine CO2-neutrale Schule zu sein.

Aktuell verhandelt die Schulentwicklungsgruppe Klima mit Schulbau Hamburg über den Einbau einer CO2-neutralen Heizung. Unsere bisherige Heizung (Gas, Fernwärme) produziert mit Abstand das meiste CO2 im laufenden Schulbetrieb. Wenn es uns gelingt, eine CO2-neutrale Heizung einbauen zu lassen, dann hätten wir die größten CO2-Emissionen eingespart! An anderer Stelle sind wir dann aber noch immer für CO2-Emissionen verantwortlich. Z.B. bei Kopien, Strom, Transport, Kantine, …

Diese restlichen CO2-Emissionen wollen wir ausgleichen. —  Und das geht so:

Neben vielen weiteren Zielen besagt der IES Klimaschutzplan: „Die IES kauft, finanziert durch Spendengelder, ein Stück Land vor den Toren Hamburgs und lässt darauf einen Wald wachsen, um unsere restlichen CO2-Emissionen auszugleichen.“ Der Klimakurs der 6. Klassen hat recherchiert und herausgefunden, dass 1 ha Land vor den Toren Hamburgs ca. 50.000 EUR kostet. Die gute Nachricht: Im Sept 2019 waren bereits über 5.000 EUR an Spendengeldern eingegangen! Aktueller Spendenstand siehe.: www.ieklimaschule.de/Wald.html.

Aktuell nimmt unser Schulverein Ehrensachen e.V. die Spendengelder entgegen. Eigentümer des Landes wird später der noch zu gründende gemeinnützige Verein IE Klimawald e.V.. Aktuelle Spenden an Ehrensachen e.V. werden nach Gründung an IE Klimawald e.V. übergeben. Für den Fall dass der Kauf des Landes nicht vollzogen wird, werden entsprechende Spendengelder an Stiftung Klimawald, www.stiftung-klimawald.de gespendet.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf www.ieklimaschule.de/Wald.html.

Es wäre super, wenn wir durch den Nachbarschaftspreis Unterstützung bekämen, um unser Klimaziel zu erreichen. —  Herzlichen Dank!

Für eine private Großspende von 500 EUR kann man Klimapate werden … und sich „seine / ihre“ 10m x 10m z.B. für einen eigenen Baum sichern.

Geplant ist, im laufenden Schuljahr die Spenden vollständig zu erhalten, um im Schuljahr 2020/21 das Land zu kaufen, um dann den Wald anzupflanzen!

Deine Stimme zählt

60% Complete

977 Stimmen