Gemeinsam gegen einsam

Niemand möchte gerne alleine und isoliert leben. Genau das ist aber für viele alte Menschen in Hamburg traurige Realität. Für mobile Menschen gibt es viele Möglichkeiten soziale Kontakte herzustellen. Für alte Menschen, die oft nicht mehr mobil sind, ist das viel schwieriger.

In Hamburg leben etwa 65.000 alleinstehende Menschen über 75 Jahren. Meist blieben sie zurück, als ihre Ehepartner starben. Viele von ihnen sind von Einsamkeit bedroht oder betroffen. Manche der alten alleinstehenden Menschen können die Wohnung nicht mehr oder nur mit fremder Hilfe verlassen.

Freunde alter Menschen stiften deshalb Besuchspartnerschaften zwischen jungen und alten Menschen. Unsere Freiwilligen besuchen regelmäßig einen alten Menschen. Jede Besuchspartnerschaft wird von unseren Mitarbeitern fachlich begleitet.

Wir setzen uns für dauerhafte Freundschaften ein, die auf gegenseitigem Respekt aufbauen. Wir finden in persönlichen Gesprächen heraus, wer gut zusammenpassen könnte.

Wir setzen uns für dauerhafte Freundschaften ein, die auf gegenseitigem Respekt aufbauen.

Wir finden in persönlichen Gesprächen heraus, wer gut zusammenpassen könnte.