Freiwurf Hamburg

Inklusion durch Handball für Alle – das ist das Ziel von Freiwurf Hamburg. Freiwurf Hamburg e.V. ist ein Verein, der Handball-Teams für Menschen mit und ohne Behinderung aufbaut und in einer Liga vereint. Die Freiwurf Hamburg Liga ist die erste offiziell vom Deutschen Handball Bund (DHB) anerkannte inklusive Handball-Liga. Mittlerweile treten in dieser Liga acht Mannschaften mit rund 100 Sportlerinnen und Sportlern mit und ohne Behinderung gemeinsam an. Dabei steht das Gewinnen nicht im Vordergrund. Bei unseren Teams steht vielmehr unser Name synonym für unsere Mission:

Im Handball gibt es einen Freiwurf nach einem Foulspiel – wenn ein Spieler in seiner Bewegungsfreiheit von einem Anderen auf dem Spielfeld behindert wurde. Der Freiwurf gibt dem Gefoulten die Chance, wieder ins Spiel zu kommen. Genau um diese Chance geht es bei Freiwurf Hamburg.

 

Wir sind davon überzeugt: Inklusion bedeutet, allen Menschen unabhängig von ihren körperlichen oder geistigen Voraussetzungen die Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, die sie benötigen um ins Spiel zu kommen – im Handball und in der Gesellschaft.

Freiwurf Hamburg will genau diese Bewegungsfreiheit mit seinen Teams schaffen.